Kulturfabrik in Hainburg: Impfzentrum ab 22. April

Erstellt am 21. April 2021 | 05:12
Lesezeit: 2 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
440_0008_8063673_gre16sh_impfzentrumhainburg_johannesmai.jpg
Kulturschauplatz wird zum Impfzentrum.
Foto: Johannes Mainx, Johannes Mainx
Vorbereitungen laufen auf Hochtouren. Gestartet wird mit einem Tag.
Werbung

In der Kulturfabrik wird ab Donnerstag das Impfzentrum seinen Betrieb aufnehmen. Gestartet wird diese und nächste Woche mit einem Impftag. „Je nach vorhandener Impfstoff-Menge steigern wir das dann auf bis zu sechs Tage pro Woche“, erklärt Stefan Spielbichler, Sprecher des Impfkoordinators Notruf NÖ. Laut Stand Montag soll in Hainburg zumindest in der ersten Phase der Impfstoff von Biontech/Pfizer verimpft werden. Jedenfalls seien die Vorbereitungen plangemäß im Laufen. „Das Personal ist vorbereitet, wir hatten heute wieder eine Besprechung mit den Impfkoordinatoren“, sagte Spielbichler am Montag.

„Wir sind überzeugt, dass die Wahl des Standortes richtig war, die Räumlichkeiten bieten sich förmlich an“, erklärt Bürgermeister Helmut Schmid (ÖVP). „Die Feuertaufe haben wir mit der Gemeindeimpfstraße im März bestanden, das hat dank des Engagements der zahlreichen freiwilligen Helfer gut funktioniert.“

Die Anmeldung zur Impfung erfolgt auch bei den Impfzentren immer über www.impfung.at .

Werbung