Massentests und Impfungs-Aufklärung in Bruck

Oberarzt Johannes Krieg steht bei Teststraße für Fragen bereit.

Erstellt am 15. Januar 2021 | 03:35
Zahl der Neuinfektionen geht deutlich zurück (Symbolbild)
Zahl der Neuinfektionen geht deutlich zurück (Symbolbild)
Foto: APA/AFP

In der Stadt laufen einmal mehr die Vorbereitungen auf die Massentests auf Hochtouren. Wie schon beim letzten Mal soll man an drei Standorten die Möglichkeit haben, sich per Antigen-Schnelltest auf das Coronavirus untersuchen zu lassen: Im Rathaus wird es wieder zwei Teststraßen geben, ebenso im Stadttheater, wo die Teststraßen wieder von der Kaserne Götzendorf betreut werden. Ausßerdem wird es im Wilfleinsdorfer Pfarrhof eine Teststraße geben. Geöffnet ist jeweils am Samstag von 8 bis 16 Uhr und am Sonntag von 8 bis 11 Uhr.

„Wir haben am Wochenende wieder 8.700 Einladungsbriefe ausgetragen. Es ist wichtig, dass man testen geht. Es hat sich ja gezeigt, dass viele das Virus in sich tragen, aber keine Symptome aufweisen, und es somit unwissentlich weitergeben“, appelliert SP-Bürgermeister Gerhard Weil, von dem Testangebot Gebrauch zu machen.

Oberarzt informiert über Corona-Impfung

Zusätzlich gibt es an beiden Tagen auch eine ganz besondere Gelegenheit, sich aus versierter Hand über die Corona-Impfung zu informieren. Johannes Krieg, Oberarzt am Landesklinikum Hainburg, steht am Samstag beim Rathaus von 8 bis 18 Uhr für alle Fragen zur Impfung zur Verfügung. Am Sonntag ist er von 8 bis 11 Uhr im Pfarrhof Wilfleinsdorf anwesend. Krieg informiert auch in einem Video über die Impfung, das demnächst auf der Homepage der Stadtgemeinde Bruck abrufbar ist. Siehe dazu auch Seite 16.