Rotes Kreuz Bruck sagt Sommerfest ab

Erstellt am 17. April 2020 | 14:52
Lesezeit: 2 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
RK Sommerfest 2019-c_Rittler (Medium).JPG
Werden heuer niemanden als Empfangskomitee beim Brucker Rot-Kreuz-Fest begrüßen können: Ernst Eigner, Johannes Krieg, Evelin Steinhauser, Rudolf Haas und Jan Schuiringa.
Foto: Josef Rittler
Regierungsverordnung, die Großveranstaltungen bis Ende August untersagt, und Fokus auf Kernaufgaben macht Entscheidung notwendig.
Werbung

"Es wird kein Sommerfest 2020 geben", berichtet Florian Schodritz, Sprecher des Roten Kreuz Bruck. Primär erfolgt die Entscheidung, da die Regierung heute in Person von Vizekanzler Werner Kogler und Kultur-Staatssekretärin Ulrike Lunacek (beide Grüne) verkündete, dass es bis Ende August keine Großveranstaltungen geben wird. 

Eine Verschiebung oder ähnliches kam für das am letzten August-Wochenende geplanten Festes dennoch nicht infrage. "Gerade in Corona-Zeiten müssen wir unseren Fokus auf unsere Kernaufgaben legen", betont Schodritz. So stünden derzeit der Rettungsdienst sowie die Gesundheits- und sozialen Dienste im Fokus des Rot-Kreuz-Teams. 

Werbung