Die "Bim" fährt bald im Brucker Museum

Erstellt am 07. Februar 2022 | 17:58
Lesezeit: 2 Min
New Image
Bis ins kleinste Detail sind die Straßenbahnen und ihre Umgebung nachgebaut.
Foto: Walter Kolm
Die Modell-Straßenbahn des Vereins EMSÖ ist im „Alten Rathaus“ in Bruck aufgebaut. Am Samstag, 12. Februar, findet der erste Tag der offenen Tür statt.
Werbung
Anzeige

Modell-Eisenbahnen gibt es freilich viele, reine Straßenbahn-Anlagen sind dafür eine Rarität. In Bruck gibt es seit kurzem den „Ersten Modellstraßenbahn Verein Österreich“ (EMSÖ), der sich rein der „Bim“ im Miniformat verschrieben hat.

Seine eigene Anlage konnte man bisher erst einmal in Bruck bestaunen, nämlich bei der ersten Messe, die der Verein veranstaltete. Zum Bauen und Basteln trafen sich die Mitglieder rund um den Brucker Walter Kolm jedoch bisher in Wien. „Wir waren bisher in Floridsdorf bei einem befreundeten Verein. Dort konnten wir die Anlage aber nicht stehen lassen, sondern mussten wir immer her- und wegräumen“, erzählt Kolm, dass das natürlich umständlich war. Nun hat der Verein beim Kultur- und Museumsverein eine neue Heimat gefunden: Die Modell-Straßenbahn ist seit kurzem im künftigen Museum im „Alten Rathaus“ in der Stefaniegasse aufgebaut – und bleibt das dort auch dauerhaft. „Für uns ist das eine spitzen Lösung“, freut sich Kolm. Dort soll die Anlage künftig auch regelmäßig für Besucher zugänglich gemacht werden. Die Eröffnung findet am 12. Februar ab 14 Uhr statt.

„Zu sehen ist die Anlage in der Ausbaustufe 2, in der einige Anlagenteile nicht ausgestaltet sind und Besucher dadurch einen besseren Einblick in die Welt der Modulbauweise haben“, erklärt Kolm. Auf der Anlage verkehren Straßenbahnen von den 1920er Jahren bis heute. „Natürlich haben wir auch ein Stück Stadtbahn (U6) dabei und die Wiener Lokalbahn“, so Kolm. Bei der Eröffnung ist außerdem die Firma Artbeeren dabei, die unter anderem die Stadtbahn konstruiert hat und ein Modellbahn-Secondhand-Händler. Im März ist dann jedes Wochenende geöffnet und ab April jeden zweiten Samstag im Monat von 14 bis 18 Uhr.

Werbung