Mehrere Verletzte nach Wohnungsbrand

In einer Wohnung in Ebergassing (Bezirk Bruck a.d. Leitha) ist Montagfrüh ein Brand ausgebrochen.

Erstellt am 05. November 2018 | 08:49
Lesezeit: 1 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr

Die Feuerwehr rettete Bewohner aus dem darüberliegenden zweiten Stock mittels Hubrettungsbühne. Das stark verrauchte Mehrparteienhaus wurde evakuiert. Vier Personen, darunter ein Kleinkind, wurden laut Polizei mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Landesklinikum Baden gebracht.

Die Flammen hatten gegen 6.30 Uhr im Wohnzimmer einer Wohnung ihren Ausgang genommen. Die Feuerwehr war mit zehn Fahrzeugen und 48 Mitgliedern im Einsatz. Kurz vor 8.30 Uhr konnte "Brand aus" gegeben werden, teilte die Landespolizeidirektion Niederösterreich in einer Aussendung mit. Brandursache und Schadenshöhe waren vorerst unbekannt.