Line-Up für Paradies Garten Festival in Bruck steht fest

Erstellt am 13. April 2023 | 12:00
Lesezeit: 3 Min
Paradies Garten Festival
Im Vorjahr wurde beim Schloss Prugg erstmals im großen Stil zu Elektronikmusik getanzt. Heuer soll die zweite Auflage stattfinden.
Foto: Paradies Garten Festival
Werbung
International gefragte DJs und Liveacts sollen heuer von 4. bis 6. August für Stimmung auf der Schlosswiese von Schloss Prugg sorgen.

Gut 6.000 Besucher lockte das erste Paradies Garten Festival im Vorjahr zum Schloss. Dass es eine zweite Auflage geben wird, das stand schnell fest. Heuer soll das Elektronikmusik-Festival am 4., 5. und 6. August über die Bühne, oder besser gesagt über die Bühnen, gehen. Austragungsort ist wieder das Areal hinter dem Schoss Prugg. Schon jetzt hat das Paradies Garten-Team das volle Line-Up für die Partytage veröffentlicht.

„Von Techno über House bis zu Disco und Funk werden sowohl beim jungen Publikum als auch bei alten Hasen eine Riege an Top-Acts für Endorphinausschüttung beim einzigen CO2-neutralen Festival Österreichs sorgen“, versprechen die Veranstalter. Zu den Stage Hosts gehören sowohl wiederkehrende Kollektive wie Kein Sonntag Ohne Techno, Club PRST, GAZE, Demuja und vie.w als auch bekannte Neuzugänge wie Herrensauna, Grüß Dich Bussi Bussi Club, salute presents und Tattu Tatta Glub. Die Stage Hosts übernehmen während des gesamten Wochenendes abwechselnd die drei Bühnen und sorgen dafür, dass jede Richtung der elektronischen Musikszene aus Österreich auf dem Festival vertreten ist. Mit dabei sein werden unter anderem das britische Elektronik-Duo „Overmono“ und die australischen DJ und Produzenten „Skin On Skin“, zwei der gefragtesten DJs in Europa. Für beide ist der Auftritt am Paradies Garten Festival der erste in Österreich und dürfte somit ein Highlight für heimische Fans der elektronischen Underground- und Clubmusik versprechen. Das Berliner Duo „FJAAK“ wird zudem etwas für Techno-Liebhaber im peto haben. Aber auch zwei Österreicher sind mit „salute“ und „Wolfram“ beim Festival vertreten. Ebenfalls mit dabei sind mit „Cormac & fka.m4a“, „Laurine & Cecilio“, sowie „Quest & Christian AB“ gefragte Namen aus der Rave-Musikszene. Das komplette Line-Up ist auf der Website www.paradiesgartenfestival.at ersichtlich.

Neu ist, dass heuer bereits am Freitag, den 4. August, mit zwei Bühnen gestartet werden soll. Das Festival wird also um einen Tag ausgedehnt. Ebenfalls neu ist ein „gesundes und ausgewogenes Frühstück“, das für alle Besucher, die vor Ort campen, im Ticket-Preis enthalten ist, so Veranstalter Felix Mayr-Melnhof.

Besonders stolz zeigt er sich auch, dass das Musik-Festival von „CO2-Logic2“, einer Umweltberater-Organisation, die Veranstaltungen dabei hilft, ihre Umweltauswirkungen zu reduzieren, das „CO2-Neutral Zertifikat“ erhalten hat.

Die Tickets der ersten Vorverkaufspreisstufe sind übrigens bereits ausverkauft. Die vergünstigten Early Bird Tickets sind zwar noch erhältlich, gehen aber laut Veranstalter langsam ebenfalls zur Neige.

Mit Mein NÖN.at kannst du viele weitere spannende Artikel lesen.

Jetzt registrieren