Rumänische Schmankerl im Zentrum von Bruck

Erstellt am 05. August 2022 | 05:32
Lesezeit: 2 Min
Naomi Recalo
Eröffnung in der Kirchengasse: Naomi Recalo mit Schwester Emanuela Birte und Schwägerin Andrea Recalo sowie Vizebürgermeister Roman Brunnthaler und Stadtrat Dieter Kuscher.
Foto: privat
Naomi Recalo erweitert das Lebensmittelangebot in der Kirchengasse.
Werbung

Die Brucker Innenstadt ist um ein Lebensmittelgeschäft reicher: Naomi Recalo hat in der Kirchengasse 11 in der Vorwoche einen Shop eröffnet. Zu kaufen gibt es bei der 28-Jährigen rumänische Lebensmittel.

Sie selbst ist zwar in Österreich geboren und lebt in Pachfurth, aber ihre Eltern stammen aus Rumänien. „Dadurch kennen wir die sehr leckeren Lebensmittel aus Rumänien“, sagt Recalo, die selbst in den letzten Jahren gerne öfter rumänische Lebensmittel eingekauft hätte.

„Aber bei uns im Umkreis von ca. 50 Kilometer gibt es kein rumänisches Lebensmittelgeschäft.“ Also wagte die Mutter zweier Kinder (sechs und drei Jahre) den Schritt in die Selbstständigkeit.

„Mein Traum war es schon immer, einen eigenen Weg zu gehen und ein Geschäftslokal zu eröffnen.“ Nachdem sie bisher immer als Büroangestellte gearbeitet hat, zuerst bei einem Baustoffhandel, dann bei einer Baufirma, sei jetzt der richtige Zeitpunkt dafür gekommen.

Das Sortiment, das sie nun in der Fußgängerzone anbietet, reicht von klassischen Cevapcici über Fisch, Wurst, Käse- und Milchprodukte bis hin zu Aufstrichen und Mehlspeisen. Geöffnet ist von Montag bis Freitag von 9 bis 14 und von 16 bis 19 Uhr und am Samstag von 8.30 bis 14 Uhr. Zur Eröffnung gratulierten der Jungunternehmerin auch Vizebürgermeister Roman Brunnthaler und Stadtrat Dieter Kuscher (beide SPÖ).

Werbung