M. Lanzendorf: Ein Spagat zwischen Tradition & Mission. Pater Michele Pezzi aus Maria Lanzendorf hat in der Vorbereitung auf Zoom-Meetings gesetzt.

Von Peter Gerber Plech. Erstellt am 05. Mai 2021 (04:45)
Pater Michele Pezzi (links) und Bruder Clemens Brecher bereiten die Firmlinge im Rahmen von Zoom-Meetings vor.
Peter Gerber Plech, Peter Gerber Plech

„Covid-19 hat unsere pastoralen Pläne eiskalt erwischt“, sagt Pater Michele Pezzi. Statt jedoch in Schockstarre zu verharren, haben er, Bruder Clemens Brecher und Claudia Kürner einen Weg gefunden, die Erstkommunionskinder und Firmlinge in den vergangenen Wochen und Monaten auf den Empfang der Sakramente vorbereiten zu können. Räumlich zwar getrennt, durch das Videobild, das Mikrofon und geistig aber verbunden, haben die Geistlichen und die Pädagogin ihre Inhalte zu den Kindern und Jugendlichen gebracht.

„Wir haben eine Mission und wir sind dafür ins kalte Wasser der medialen Möglichkeiten gesprungen“, sagt der Pater zu der für Maria Lanzendorf/Lanzendorf gefundenen Lösung. „Uns kommt entgegen, dass die Kinder Teil der Bildschirmgeneration sind und mit diesen Medien ganz gut klarkommen.“ Die Lösung habe funktioniert und sei bei Firmlingen und Kommunionskindern gut angekommen. Die Zoom-Meetings mit auf dem Buch „Youcat for Kids“ (Erstkommunion) oder auf Alpha-Videos (Firmung) basierendem roten Faden fanden Anklang, auch wenn der direkte und persönliche Kontakt beiden involvierten Seiten gefehlt hat. „Es ist ein nahezu vollwertiger Ersatz mit interessanten Aspekten, was die Vertiefung betrifft“, erklärt Pezzi.

Die Kinder seien, da im Vergleich mit physischen Zusammenkünften in der Gruppe die Ablenkung geringer sei, aufmerksamer und für Inhalte und aktives Mitmachen zugänglich gewesen, ergänzt Brecher. „Manchmal haben sie Faxen gemacht oder vor der eingeschalteten Kamera den Clown gespielt, aber da hatten wir als Moderator der Zoom-Meetings Möglichkeiten, entgegenwirken zu können.“  Erstkommunion (13. Mai) und Firmung (16. Mai) finden unter Berücksichtigung der Covid-Regeln statt.

Aktuelle Umfrage

  • Erstkommunion und Firmung: Feiern trotz strenger Covid-Auflagen?