Lösung für Platznot. Der Kindergarten Deutsch Haslau platzt schon aus allen Nähten. Eine vierte Gruppe wird ab Februar im Pfarrhof eingerichtet.

Von Josef Rittler. Erstellt am 15. Oktober 2018 (03:16)
Gemeinderat Gerald Dietrich, Ortsvorsteher Walter Bayer, Johann Köck, Walter Panzer mit Maelle, Markus Schremser mit Nico, Jenny Schremser mit Liara, Michael Ecker mit Maximilian und Stephanie Köhler mit Simon.
Rittler

Starke Geburtenjahrgänge und die Möglichkeit, Kinder schon ab zweineinhalb Jahren im Kindergarten aufzunehmen, machen eine Erweiterung des Angebotes in der Katastralgemeinde unumgänglich.

Die Gemeinde hat sich daher mit der Pfarre geeinigt, im Pfarrhof eine vierte Kindergartengruppe einzurichten. „Alle drei Gruppen sind schon voll belegt, im Gebäude des Kindergartens selbst ist kein Platz mehr. Wir haben uns daher nach einem weiteren Quartier umgesehen“, berichtet Bürgermeister Johann Köck (VP). Das Land NÖ hat die Erweiterung genehmigt.

Neue Gruppe wird in Pfarrhof untergebracht

Als idealer Standort hätte sich der Pfarrhof herausgestellt. „Eine Küche und die entsprechenden Sanitäranlagen sind bereits vorhanden, außerdem gibt es einen riesigen Garten“, so Köck. Ein großzügiger Bewegungsraum soll auf dem Dachboden des Pfarrhofes kindgerecht ausgebaut werden.

Die Pfarre kommt der Gemeinde bei den Kosten entgegen. „Insgesamt müssen wir etwa 30.000 Euro investieren, um die Räumlichkeiten zu adaptieren und Möbel anzuschaffen. Die Pfarre verlangt keine Miete, wir bezahlen nur die anteiligen Betriebskosten“. Auch das Personal wird aufgestockt: Für die vierte Gruppe müssen eine Kindergartenpädagogin und eine Helferin neu eingestellt werden.