Brucker Hauptplatz bleibt Schutzzone. Der Brucker Hauptplatz wird für ein weiteres halbes Jahr zum gesicherten Bereich erklärt.

Von Susanne Müller. Erstellt am 27. März 2019 (06:00)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
SP-Bürgermeister Gerhard Weil und VP-Sicherheitsstadtrat Ronald Altmann waren für eine Verlängerung der Schutzzone um weitere sechs Monate.
Stadtgemeinde Bruck

Seit einem Jahr ist der gesamte Hauptplatz nun per Verordnung der Bezirkshauptmannschaft eine sogenannte „Schutzzone“. Und das soll er auch noch für weitere sechs Monate bleiben. Darüber waren sich am Montag bei einem Gespräch in der Bezirkshauptmannschaft alle Beteiligten einig.

Die Evaluierung der letzten sechs Monate dürfte aber schon wie beim ersten Mal ergeben haben, dass es in dem Beobachtungszeitraum erneut kaum bemerkenswerte Vorfälle gegeben hat.


Mehr dazu

Umfrage beendet

  • Findet ihr es gut, dass die Schutzzone bleibt?