Feuerwehrvorplatz war erster Schritt. Ortsbildgestaltung / Ehemaliger Grünstreifen erstrahlt in neuem Glanz. Florianistatue fehlt noch.

Von Gerald Burggraf. Erstellt am 12. Juli 2014 (09:41)
NOEN, Gerald Burggraf
VP-Bürgermeister Markus Plöchl, Feuerwehrkommandant-Stellvertreter Gerald Pober, FP-Gemeinderat Werner Herbert und Ehrenkommandant Franz Pober sind mit dem neuen Vorplatz zufrieden.
Statt einer einfachen Rasenfläche regieren nun weiße Steine und roter Kies den kleinen Vorplatz bei der Einfahrt zum Enzersdorfer Feuerwehrhaus. „Früher war es ein Schandfleck“, unterstreicht VP-Bürgermeister Markus Plöchl.

Doch mit der Umgestaltung, die in den vergangenen Wochen fast zur Gänze beendet wurde, gehört die unscheinbare Fläche der Vergangenheit an. Die Kosten betrugen rund 8.000 Euro. Der Vorplatz ist noch nicht ganz fertig, denn eine Florianistatue soll noch folgen. „Sie wird nächstes Jahr im Rahmen unserer 135-Jahr-Feier aufgestellt“, berichtet Kommandant-Stellvertreter Gerald Pober.

Die Verschönerungsaktion ist auch der Auftakt für die Ortsbildgestaltung in Enzersdorf. „Ab Herbst wird begonnen den Kirchenplatz zu sanieren“, erläutert Plöchl. Gestartet wird am Parkplatz hinter der Schule.