Per Handy-App die Gegend erkunden

Die Ortsspaziergänge in sechs Gemeinden der Tourismusregion Carnuntum-Marchfeld wurden nun eröffnet.

Nicole Frisch Erstellt am 22. September 2021 | 05:33
440_0008_8185036_gre38fi_ortsspaziergaenge_eroeffnung_2p.jpg
Gernot Haupt, Martin Almstädter, Franz Jöchlinger, Otto Auer, Margit Neubauer, Rudolf Markoschitz, Thomas Ram, Bernhard Schröder, Swen Tesarek und Markus Keprt eröffneten die Ortsspaziergänge.
Foto: Nicole Frisch

Die weniger bekannten Geschichten, das Insiderwissen vermittelt die kostenlose App „Ortsspaziergänge“ in sechs Gemeinde der Tourismusregion Carnuntum-Marchfeld. Teil des Fischamender Rundwegs ist der Getreidemarkt, an dem die Ortsspaziergänge am Donnerstag offiziell eröffnet wurden. 

„Das Produkt wurde zur richtigen Zeit entwickelt“, sagt Franz Jöchlinger, Obmann des Tourismusverbandes Carnuntum-Marchfeld.

Die Ortsspaziergänge können selbstständig, unabhängig von Führungen in großen Gruppen, erkundet werden. Entlang des Weges gibt es Stationen mit Hörgeschichten, Fotos und Illustrationen.

Die App soll nicht nur Gäste von außerhalb ansprechen, sondern auch ihre Bewohner zur Erkundung anleiten. In Fischamend ergänzt sie nun die Stadtspaziergänge unter Führung von Adalbert Melichar, in Petronell-Carnuntum die Ortsrundgänge.

Umfrage beendet

  • Wisst ihr über die Geschichte eurer Gemeinde Bescheid?