Frau aus Wohnhaus gerettet

Eine Hauseigentümerin lag stundenlang bewegungsunfähig im Vorzimmer. Die Feuerwehr Prellenkirchen ermöglichte der Rettung den Zugang ins Hausinnere.

Erstellt am 24. Januar 2021 | 18:24
gre04rh-TüröffnungPrellenkirchen_FFPrellenkirchen-2sp.jpg
Foto: Feuerwehr Prellenkirchen

Die Feuerwehr Prellenkirchen wurde am Sonntag gegen 13.30 Uhr  zu einer Türöffnung alarmiert.
Eine  Hauseigentümerin war im Vorzimmer gestürzt und konnte nicht mehr aufstehen.

Eine Bekannte der Betroffenen wollte  nach dem Rechten schauen und bemerkte, dass die Frau bereits seit mehreren Stunden im Vorzimmer des Wohnhauses gelegen war. Die Frau war glücklicherweise ansprechbar. 

Da kein anderer Zugang möglich war,  bohrte die Feuerwehr das Schloss der Eingangstür  auf, sodass Rettungssanitäter hineingelangten. Die Frau wurde nach der medizinischen Erstversorgung in ein Krankenhaus gebracht. 

Die Feuerwehr richtete die Tür wieder soweit her, dass sie abgesperrt werden konnte und übergab die Hausschlüssel der Polizei. Nach etwa einer Stunde rückten die  rund zwanzig Feuerwehrmitglieder wieder ein.