Freibad startet in Saison. Das Freibad öffnet am Freitag für Besucher. Der Preis für die Tageskarte für Erwachsene wurde gesenkt.

Von Nicole Frisch. Erstellt am 28. Mai 2020 (17:14)
In Freibad freut man sich bereits auf den Saisonstart: SP-Stadtchef Gerhard David, SP-Sozialstadtrat Manfred Fiala, Petra Opferkuh, VP-Obfrau Katharina Neuhauser, Daniela Prinz, Michael Rittler und Christa Grohotolski.
Nicole Frisch

Die Wettervorhersage scheint zwar wenig verheißungsvoll, dennoch erwartet das Team des Mannersdorfer Freibades morgen die ersten Besucher der Saison. Die Mitarbeiter haben in den letzten Tagen und Wochen alles vorbereitet.

Beim Besuch des Freibades gelten die allgemeinen Regeln zur Eindämmung des Coronavirus wie zum Beispiel die Einhaltung eines Mindestabstands von einem Meter. Zudem ist die Besucherzahl auf maximal 250 Personen begrenzt, so SP-Bürgermeister Gerhard David.

Sowohl Rutsche als auch Sprungbrett können von den Besuchern genutzt werden. Auch hier gilt es, Abstand zu halten. „Es darf immer nur einer am Sprungbrett sein. Die anderen müssen unten warten und Abstand halten“, betont SP-Sozialstadtrat Manfred Fiala. Sollte das Freibad ausgelastet sein, werden Rutsche und Sprungbrett jedoch gesperrt. Dies sei notwendig, um den nötigen Platz in den Schwimmbecken zu gewährleisten.

Aufgrund der Einschränkungen hat sich die Stadtgemeinde dazu entschieden, den Preis für die Tageskarte für Erwachsene von bisher 4,50 Euro auf vier Euro zu senken. Das Freibad hat täglich zwischen neun und 19 Uhr geöffnet.