Gemeinde freut sich auf 2020. Die Marktgemeinde Prellenkirchen lud zum Neujahrsempfang ins Kulturhaus. Bürgermeister Johann Köck (VP) blickte auf die letzten fünf Jahre zurück und stellte die Vorhaben und Veranstaltungshighlights für 2020 vor.

Von Josef Rittler. Erstellt am 11. Januar 2020 (07:29)

Auch eine Delegation aus der slowakischen Partnergemeinde Cifer war ins Kulturhaus gekommen, wo die Marktgemeinde Prellenkirchen Vertreter aus Politik und Wirtschaft, Ehrenamtliche und  Freunde der Gemeinde zum Neujahrsempfang einlud. Der traditionelle Rückblick umfasste diesmal nicht nur das vergangene, sondern die letzten fünf Jahre.

In der Marktgemeinde hatte sich Einiges getan: neue Wohnhausanlagen waren gebaut, der Hochwasserschutz verbessert und insgesamt eineinhalb Millionen Euro in den Straßenbau investiert worden. "Laut einer Umfrage fühlen sich 76 Prozent der Gemeindebürger wohl bei uns", sagte Bürgermeister Johann Köck (VP). Auch 2020 hat die Gemeinde wieder viel vor, so wird etwa im Juni vom Musikverein das Bezirksmusikfest ausgerichtet.

Im Rahmen des Empfanges erhielt der Feuerwehrkommandant von Deutsch Haslau, Gerald Tyran, das Bronzene Ehrenzeichen der Marktgemeinde.

Mehr über die weiteren Projekte und Veranstaltungen in der nächsten Ausgabe der Brucker NÖN!