Kicker leitet Amtsstube in Hof

Erstellt am 12. Dezember 2021 | 04:28
Lesezeit: 2 Min
440_0008_8245603_gre49rm_reinhard_urbanich.jpg
Reinhard Urbanich ist seit vergangener Woche neuer Amtsleiter im Gemeindeamt und löste damit Christine Braunshier ab. 
Foto: Havelka
Reinhard Urbanich folgt Christine Braunshier als Amtsleiter in Hof nach. Wie seine Vorgängerin ist auch er ein Fußball-Fan.
Werbung

Reinhard Urbanich kletterte vor kurzem auf der Karriereleiter wieder eine Stufe nach oben. Er löste die Langzeit-Mitarbeiterin im Gemeindeamt, Christine Braunshier, als neuer Amtsleiter ab. 

Reinhard Urbanich ist 45 Jahre alt, verheiratet und Vater von zwei Kindern. Der gelernte Bürokaufmann arbeitete zehn Jahre im Forschungszentrum Seibersdorf und drei Jahre am Flughafen, ehe er 2008 als Gemeindemitarbeiter anheuerte. Dass er nun zum Leiter des inneren Dienstes und Verantwortlichen für die Gemeindemitarbeiter avancierte, war schon länger geplant. Nun ist er als rechte Hand des Bürgermeisters die erste Ansprechstation für Bürger, die sich mit ihren Anliegen an die Gemeinde wenden, bereitet Unterlagen für Gemeinderats- und sonstige Sitzungen vor und kümmert sich auch um Kommunikationsaufgaben.

Wie seine Vorgängerin kann auch Urbanich auf eine fußballerische Vergangenheit verweisen. Er war nicht nur Mitglied der Kampfmannschaft des SC Hof, die zwei Mal Meister in der zweiten Klasse wurden, sondern auch 20 Jahre Funktionär im Verein. Sechs Jahre fungierte er sogar als Obmann, ehe er 2019 einen Schlussstrich zog: „Das ging sich neben der Arbeit in der Gemeinde einfach zeitmäßig nicht mehr aus“, so Urbanich.  Zeit genug findet Urbanich aber noch für seine Leidenschaft, die Volksmusik. Als er vor Jahren die „Steirerkanonen“ kennenlernte, war er so begeistert, dass er sie als erster Veranstalter außerhalb der Steiermark gebucht hat. Mittlerweile leitet Urbanich einen bundesweiten „Steirerkanonen“-Fanclub.

Werbung