SPÖ Bruck an der Leitha für Gratiskindergärten. Auch viel diskutierte Breitspurbahn soll Thema bleiben.

Von APA, Redaktion. Erstellt am 07. Januar 2020 (09:36)
Symbolbild
Poznyakov/Shutterstock.com

Die SPÖ Bruck an der Leitha um Spitzenkandidat und Bürgermeister Gerhard Weil will bei der Gemeinderatswahl am 26. Jänner mit der Einführung von Gratiskindergärten punkten. Neben weiteren Schwerpunkten wie leistbarem Wohnen und Begrünung sei auch die viel diskutierte Breitspurbahn ein Thema, das "noch lange nicht abgehakt" sei, sagte Weil am Dienstag.

"Ganz oben steht die Lebensqualität", hob der Bürgermeister bei einer Pressekonferenz hervor. In dieser Hinsicht wurde auf mögliche Maßnahmen gegen den Fluglärm in der Region verwiesen. "Auch hier sind wir laufend und mit Nachdruck in Gesprächen mit allen Playern", betonte SPÖ-Stadtrat Josef Newertal.

Für Weil steht am letzten Sonntag im Jänner die erste Kommunalwahl als SPÖ-Spitzenkandidat an. Er folgte im September 2018 dem zurückgetretenen Richard Hemmer nach. 2015 fuhren die Sozialdemokraten in Bruck an der Leitha ein Ergebnis von 52,33 Prozent ein.