Kinderarzt eröffnet Praxis in Hainburg. Der Kinderarzt Alfred Klabuschnigg aus Zistersdorf ist im Ärztezentrum von Hannelore Köhrer eingezogen.

Von Josef Rittler. Erstellt am 05. Februar 2020 (05:12)
Bei der Eröffnung: Bürgermeister Helmut Schmid, Hannelore Köhrer und Alfred Klabuschnigg.
Rittler

„Nach langer Zeit gibt es in Hainburg wieder einen Kinderarzt mit Kassenvertrag“, freut sich Bürgermeister Helmut Schmid (VP). Der 70-jährige erfahrene Mediziner Alfred Klabuschnigg aus Zistersdorf hat am Montag seine Ordination im Ärztezentrum von Hannelore Köhrer in der Ungarstraße eröffnet. Klabuschnigg ist nicht nur Facharzt für Kinder- und Jugendheilkunde, sondern auch für pädiatrische Intensivmedizin und gerichtlich beeideter Sachverständiger.

Der Bürgermeister besuchte den Arzt am Eröffnungstag und überbrachte die besten Wünsche der Gemeinde. „Man sieht, dass der Bedarf besteht, denn es waren schon am Montag viele Patienten da, um einen Termin zu vereinbaren.“ Schmid betont, dass sich die Stadt im Vorfeld schon lange bemüht habe, jemanden zu finden, aber: „Kinderärzte sind von Bregenz bis Eisenstadt rar, auch in Wien sind viele Kassenstellen nicht besetzt.“ Die Stadtgemeinde wird die Einrichtung der Praxis im ersten Jahr finanziell unterstützen. Die genauen Modalitäten stünden aber noch nicht fest.

Auch Stadtrat Thomas Häringer (SP) hat die Praxis bereits besucht und sich umgesehen. Er sieht durch die Eröffnung eine SP-Forderung erfüllt.„Wir freuen uns ebenfalls über die Eröffnung. Die Einrichtung der Ordinationsräume ist jedenfalls sehr gelungen.“

Umfrage beendet

  • Seid ihr froh, dass es wieder einen Kinderarzt in Hainburg gibt?