Baby Franziska hatte es besonders eilig. Ganz schön eilig hat es ein Baby am Samstag in Niederösterreich gehabt: Die kleine Franziska kam daheim in Göttlesbrunn zur Welt, bevor Rotkreuz-Sanitäter die Mutter ins Spital bringen konnten

Von Redaktion, APA. Erstellt am 17. Dezember 2017 (15:01)
Rotes Kreuz NÖ

Die Helfer forderten einen Notarzt nach und unterstützten gemeinsam mit dem Vater die werdende Mutter bei der Geburt, teilte das Rote Kreuz Niederösterreich am Sonntag mit.

Mutter und Baby wurden nach der Geburt, die laut dem Rotkreuz-Team schnell und unkompliziert verlief, ins Spital nach Hainburg gebracht. Beide sind wohlauf. "Wir werden ja zu sehr vielen schwierigen Einsätzen gerufen - aber es ist einfach eines der schönsten Ereignisse, einmal bei einer Geburt dabei zu sein", schilderten die Sanitäter Barbara Dinhof und Markus Wodnar.