Pkw stand in Vollbrand

Erstellt am 30. Januar 2020 | 19:24
Lesezeit: 2 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
IMG_20200128_031845.jpg
Foto: Freiwillige Feuerwehr Göttlesbrunn
In der Nacht auf Dienstag stand in der Fohlengartensiedlung ein Pkw in Flammen. Das Übergreifen des Feuers auf umliegende Gebäude konnte durch die Einsatzkräfte verhindert werden.
Werbung

Kurz nach drei Uhr morgens heulten in Göttlesbrunn und Arbesthal die Sirenen: In der Fohlengartensiedlung in Göttlesbrunn stand ein Pkw in Flammen. Das Fahrzeug war auf einem Privatgrundstück neben einem Einfamilienhaus geparkt. Beim Eintreffen der Freiwilligen Feuerwehren Göttlesbrunn und Arbesthal befand es sich bereits in Vollbrand.

Den Einsatzkräften zufolge bestand aufgrund der hohen Hitzestrahlung sowie der geringen Entfernung zum Haus die Gefahr, dass das Feuer auf die Fassade und den Dachstuhl übergreift. Durch die rasche Brandbekämpfung konnte das Feuer jedoch schnell eingedämmt und dessen Ausbreitung verhindert werden. Einzig eine angrenzende Thujenhecke sowie ein abgestellter Pkw-Anhänger waren in Mitleidenschaft gezogen worden. Verletzt wurde niemand. Zu verdanken ist dies neben den Einsatzkräften dem Hund der Hausbesitzerin - er hatte diese geweckt.

Werbung