„Bailey“ holte bei Alpaka-Expo den ersten Platz. Freude auf „Winter’s Alpakahof“: Junge Stute wurde für ihre feinen Fasern gelobt.

Von Theresa Puchegger. Erstellt am 03. März 2019 (04:37)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Leopold und Alexander Winter mit den Junghengsten „Charly“ und „Santos“ auf der Alpaka-Expo in Graz, die vom österreichischen Alpakazuchtverband veranstaltet wurde.
privat

Mit einigen Top-Platzierungen im Gepäck kehrten Alexander und Leopold Winter kürzlich von der Alpaka-Expo in Graz zurück. Neun Jungtiere von „Winter’s Alpakahof“ durften sich bei der internationalen Alpaka-Show mit Tieren aus ganz Österreich, Deutschland und Italien messen.

Gleich fünf von ihnen schafften dabei den Sprung in die Top Vier ihrer jeweiligen Kategorie – eingeteilt sind die Tiere dabei nach Alter, Farbe und Geschlecht. Besonders erfolgreich war die junge Stute „Bailey“, die vom Richter für ihren Körperbau und ihre feine Faser gelobt wurde. Sie belegte bei den grauen Jungtieren Platz eins. Die weiße Stute „Saphira“ wurde in ihrer Kategorie Vierte, ebenso wie der weiße Hengst „Charly“. Als Dritter auf das Podest schaffte es der mittelbraune „Amigo“. Der silbergraue „Baron“ wurde in seiner Kategorie Zweiter.

Ein Richter bewertete bei der Expo, die mit knapp 10.000 Besuchern eine der größten Alpaka-Shows Europas ist, den Körperbau und die Qualität der Wolle. Leopold und Alexander Winter freuten sich über die „tollen Auszeichnungen“. „Das ist ein sehr großer Erfolg, damit haben wir nicht gerechnet“, sagt Leopold Winter.