Baustart für Filialen von Bipa und Billa. Die beiden Geschäfte sollen noch dieses Jahr eröffnet werden. Auch mit Errichtung der Linksabbiegespur wurde begonnen.

Von Nicole Frisch. Erstellt am 08. September 2019 (04:22)
Nicole Frisch
Die Bauarbeiten für Billa- und Bipa-Filiale sind bereits voll im Gange.

„Bei uns sind gerade viele Bagger unterwegs“, so VP-Bürgermeister Kurt Wimmer. In der Marktgemeinde wird derzeit nicht nur die Park & Ride-Anlage beim Bahnhof erweitert (siehe Seite 26). Auch mit den Bauarbeiten für die geplanten Billa- und Bipa-Filialen gegenüber der bereits bestehenden Hofer-Filiale wurde bereits begonnen. „Die Genehmigungen sind alle da, die Aushubarbeiten haben begonnen“, lässt Wimmer wissen.

Ursprünglich war an diesem Standort die Errichtung eines Merkur-Marktes geplant. Innerhalb des Rewe-Konzerns hat man sich dann allerdings für den Bau von Billa und Bipa entschieden (die NÖN berichtete). Beide gehören, ebenso wie Mekur, zu Rewe. Die Eröffnung der beiden Filialen soll noch heuer stattfinden.

Die Errichtung von Billa und Bipa ist jedoch nicht die einzige Baustelle in diesem Bereich. Auch mit den Bauarbeiten für die Linksabbiegespur von der Bundesstraße 15 (B15) in die Fasangasse wurde bereits begonnen.

Der Linksabbieger ist zwar noch nicht dringend notwendig, aufgrund der künftigen Siedlungsentwicklung könnte künftig aber das Verkehrsaufkommen steigen. Durch die Sperre der B15 aufgrund der Errichtung der Bahnüberführung erspart man sich im Moment eine Baustelle. Der Beschluss dafür fiel daher kurzfristig. Von der SP wurde dies damals kritisiert. Die SP-Mandatare forderten eine Behandlung im Bauausschuss.