Sohn bedrohte Vater mit dem Umbringen

Ein 20-Jähriger aus dem Bezirk Bruck an der Leitha/NÖ wird von der Polizei verdächtigt seinen 44-jährigen Vater mit dem Umbringen bedroht zu haben.

Erstellt am 06. Mai 2018 | 11:49
Lesezeit: 1 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Vier Stiche in Rücken Mordversuch Asylheim Mord Eisenstadt
Ermittlungen. Der mutmaßliche Täter, ein 26-jähriger iranischer Asylwerber, muss nun der Polizei Rede und Antwort stehen. Symbolbild: Bilderbox
Foto: Symbolbild: Bilderbox

Samstagnacht, kam es gegen 22.30 Uhr zwischen den beiden Personen im Einfamilienhaus des 44-Jährigen in Gratwein-Straßengel (Bezirk Graz-Umgebung) zu einer verbalen Auseinandersetzung, die darin gipfelte, dass der 20-Jährige seinen Vater mit dem Umbringen bedrohte.

Auslöser des Streites war vermutlich die Alkoholisierung und der Suchtmittelkonsum des Verdächtigen. Der Vater verständigte nach dieser Drohung die Polizei.

Polizei nahm 20-Jährigen fest

Die einschreitenden Beamten der Polizeiinspektion Gratwein nahmen den 20-Jährigen fest und brachten ihn auf die Polizeiinspektion.

Eine geringe Menge Marihuana wurde sichergestellt. Gegen den Verdächtigen wurde ein Betretungsverbot ausgesprochen, er wird der Staatsanwaltschaft Graz zur Anzeige gebracht. Verletzt wurde niemand.