Pkw kracht gegen Zug - Lenker hatte Schutzengel

Erstellt am 21. Juni 2021 | 11:17
Lesezeit: 2 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Bei einem Bahnübergang in Hainburg stieß ein Auto gegen einen durchfahrenden Zug. Der Lenker überstand den Zusammenstoß beinahe unverletzt.
Werbung

 "Das war wirklich viel Glück im Unglück", sagt Christian Schulz, Sprecher der Feuerwehr Hainburg/Donau. Diese war am Freitagabend zum Bahnübergang in der Strauchgasse alarmiert worden. Ein Pkw-Lenker war mit seinem Wagen gegen einen Zug gekracht.

Während das Auto Totalschaden erlitt, überstand der 54-jährige Hainburger den Zusammenstoß mit leichten Schürfwunden. Im Zug befanden sich zum Unfallzeitpunkt nur zwei Fahrgäste, die laut Polizei beide unverletzt blieben. Die Schadenshöhe ist noch nicht bekannt. Um die Bergung des Unfallwracks kümmerte sich die Feuerwehr Hainburg/Donau. 

Werbung