Ehrung: „Franz Eybel-Gasse“ neu im Stadtplan

Erstellt am 30. April 2022 | 04:24
Lesezeit: 2 Min
440_0008_8337534_gre17sh_franzeybelstrasseehrung_rittler.jpg
Vizebürgermeisterin Silvia Zeisel (ÖVP), Gerhart Eybel, Stadträtin Michaela Gansterer-Zaminer und Bürgermeister Helmut Schmid (beide ÖVP).
Foto: Josef Rittler
Die Gasse zwischen dem Hauptplatz und der Hauergasse in Hainburg wurde nach einem Unternehmer benannt.
Werbung

Dem Hainburger Unternehmer Franz Eybel zu Ehren wurde die Straße zwischen Hauergasse und Hauptplatz West „Franz Eybel Gasse“ genannt. Der notwendige Gemeinderatsbeschluss war einstimmig erfolgt. Franz Eybel hatte im Jahr 1902 die „Franz Eybel GmbH“ gegründet, die als Familienbetrieb im ursprünglichen Haus bis heute fortbesteht.

Die Straßentafel wurde Enkel Gerhart Eybel und seiner Frau Gerda von Bürgermeister Helmut Schmid, Vizebürgermeisterin Silvia Zeisel und Wirtschaftsstadträtin Michaela Gansterer-Zaminer (alle ÖVP) im Rahmen eines kleinen Festaktes überreicht.

„Das Unternehmen hat in der Stadt durch Investitionen und Renovierungen viele Verdienste erworben“, begründete der Bürgermeister den Entschluss. Den Gratulationen schloss sich auch Stadtpfarrer Othmar Posch an.

Werbung