„Golden Twenties“ in der Kulturfabrik

Die „Bratislava Hot Serenaders“ begeisterten mit viel Swing und Witz.

Erstellt am 23. November 2019 | 04:16
Lesezeit: 1 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
440_0008_7749008_gre47ku_bratislava_hot_serenaders_und_s.jpg
Die „Serenaders Sisters“ begeisterten mit einem slowakischen Tango aus den 30er-Jahren.
Foto: Florian Simon

Am vergangenen Samstag war ausgelassene Nostalgie in der Kulturfabrik angesagt: Mit Highlights vom Jean Goldkette Orchestra sowie britischen und slowakischen Jazz-Stücken aus den Roaring Twenties brachten die Bratislava Hot Serenaders das begeisterte Publikum zum „Swingen“.

Anzeige

Trompeter, Gründer und Bandleader Juraj Bartos führte auf charmante Art durch den Abend. Er hat sich sowohl als klassischer wie auch als Jazztrompeter einen Namen gemacht, spielte mit Stars wie Liza Minelli, Ray Charles und Shirley Bassey und war bis zu dessen Auflösung im Jahr 2010 Mitglied und Solist des Vienna Art Orchestra.

Die drei Serenaders Sisters sangen Tanznummern ganz im Stil der Golden Twenties und als Besonderheit einen slowakischen Tango aus den 30er-Jahren. Auf Wunsch des Publikums gab‘s als Zugabe Gershwins Hit „I Got Rhythm“ mit kurzer Charleston-Einlage.