Hafen bringt Plus für Stadt-Tourismus. Der Twin City Liner und viele Ausflugsschiffe steuern heuer Hainburg direkt an. Für nächstes Jahr ist weitere Kooperation geplant.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 04. September 2021 (05:19)
440_0008_8164672_gre35sh_hafenhainburg2021mariatherea_ri.jpg
Auch mit dem Schiff, im Bild die „Maria Theresa“, kommen Touristen in die Mittelalterstadt: Purser Marija Trajkovska, Stadträtin Michaela Gansterer-Zaminer (ÖVP), Kapitän Willem van den Boom. 
Josef Rittler

Die Bedeutung des Ausflugsverkehrs auf der Donau für den Tourismus in der Mittelalterstadt möchte Stadträtin Michaela Gansterer-Zaminer (ÖVP) stärker hervorgehoben wissen.

„Der Twin City Liner wird bis zum November 2021 jeden Freitag, Samstag und Sonntag in Hainburg Halt machen. Während der Woche legen auch die großen weißen Schiffe bei der Kulturfabrik an“, berichtet die Wirtschaftsstadträtin.

„Die Passagiere schwärmen per Rad oder Bus in die Region aus, einige Schiffsreisende verweilen aber auch in Hainburg und machen eine Stadtführung mit“, so Gansterer-Zaminer. Auch wenn die Passagiere vieles direkt an Bord konsumieren, bleibe eine gewisse Wertschöpfung in der Region, von der auch die Geschäfte in der Innenstadt profitierten. Die Kooperation mit dem Twin City Liner soll nächstes Jahr fortgesetzt werden.