Hainburg: Mann in Donau vermisst

Sechs Feuerwehren, die Polizei und der Rettungshubschrauber Christophorus 9 machten sich am Freitagabend auf die Suche nach einem 30-jährigen Schwimmer, der in der Donau vermisst wurde. Suche wurde ergebnislos abgebrochen.

Erstellt am 19. Juni 2021 | 15:23
New Image
Foto: Usercontent, Feuerwehr Hainburg/Donau

Großalarm an der Donau bei Hainburg/Donau: die Feuerwehren Hainburg/Donau, Wildungsmauer, Haslau/Donau, Stopfenreuth, Marchegg und Engelhartstetten, die Polizei und der Rettungshubschrauber Christophorus 9 waren am Freitagabend ausgerückt, um einen vermissten Schwimmer zu suchen. Auch Taucher der Berufsfeuerwehr Wien waren im Einsatz.

"Gesucht wurde nach einem etwa 30-Jährigen, der eine blaue Badehose getragen haben soll", berichtet Hainburgs Feuerwehrkommandant Christian Edlinger. Die Suche musste allerdings ergebnislos abgebrochen werden.