Hainburg a.d. Donau

Erstellt am 07. Dezember 2018, 04:26

von Josef Rittler

Sprachinstitut als Motor für Integration. Der Verein „Integration und Sprachinstitut Hainburg“ hat Schulungszentrum beim Wienertor offiziell eröffnet.

Lehrer und Ehrengäste bei der Eröffnung (v. l.): Marek Machal, Ingird Gaubatz, Murat Alkan, Elisabeth Staffenberger, Rastislav Pavlik, Martin Almstädter, Helmut Schmid, Martha Christina Pieper, Alena Hosch, Maria Machalova, Martina Florek, Birgit Dietrich und Dagmar Matejkova.  |  Rittler

Der Verein „Integration und Sprachinstitut Hainburg“ hat ein Schulungszentrum beim Wienertor eröffnet. Angeboten wird Unterricht in Deutsch, Englisch, Slowakisch, Französisch und Italienisch.

Nach der Gründung des Vereins im Sommer 2017 wurde der Unterricht zunächst in der Martin Lutherkirche, dann in der Neuen Mittelschule abgehalten. „Das große Interesse an den Kursen hat dazu geführt, dass nach eigenen Räumlichkeiten gesucht wurde“, berichtet Vereinsobmann Rastislav Pavlik. Das Zentrum verfügt über vier Unterrichtsräume, wo vormittags gelernt wird, und entsprechende Nebenräume.

„Nach Absprache mit dem Eigentümer möchte der Verein im Schulungszentrum auch andere Aktivitäten organisieren, wie Fachseminare, Ausstellungen oder Familienveranstaltungen“ so Pavlik. Immerhin sei es Ziel des Vereins, Zuwanderer in die lokale Gemeinschaft zu integrieren. Weitere Infos über den Verein unter: www.hainburgin.at