Wohnbau: Eigenes Zuhause in „traumhafter Lage“. Der letzte Abschnitt der Anlage in der Burgenlandstraße 70 ist fertig. Weitere 22 Wohneinheiten wurden an die Mieter übergeben.

Von Josef Rittler. Erstellt am 22. April 2018 (04:19)
Rittler
Die Wohnhausanlage ist fertiggestellt, die Mieter haben ihre Schlüssel. Jetzt müssen nur noch die Bäume in den Gärten wachsen.

In der Burgenlandstraße 70 wurde von der Wohnbaugruppe eine Wohnhausanlage fertiggestellt. Diese umfasst drei Stiegen mit insgesamt 66 Mietwohnungen und wurde in drei Abschnitten errichtet. Die Mieter des letzten Abschnittes erhielten ihre Schlüssel in Anwesenheit von VP-Landesrat Martin Eichtinger, Landtagsabgeordnetem Gerhard Schödinger und Bürgermeister Helmut Schmid (alle VP).

Die Stiegenhäuser sind barrierefrei und haben alle einen Aufzug. Die ganze Anlage wurde in Niedrigenergiebauweise mit kontrollierter Raumlüftung und Wärmerückgewinnung errichtet. Die Wohnungen in diesem dritten und letzten Abschnitt haben eine Größe von 51 bis 85 Quadratmetern.

"Wir sind in Niederösterreich gut unterwegs"

Wer im Erdgeschoß wohnt, kann sich über ein eigenes Gärtchen freuen, in den oberen Stockwerken stehen Balkone beziehungsweise Terrassen zur Erholung bereit. Jede Einheit hat zusätzlich einen Keller mit Stromanschluss und einen Parkplatz in der Tiefgarage. Für die jüngeren Bewohner soll ein Spielplatz gebaut werden, außerdem ist an Möglichkeiten für das Unterstellen von Kinderwagen und Fahrrädern gedacht.

„Wir sind in Niederösterreich gut unterwegs, was den Wohnbau betrifft“, sagte Landesrat Eichtinger. „Wir haben einen hohen Anteil an Eigentum, die Mieten liegen unter dem Bundesdurchschnitt.“ Beim Bauen sei außerdem zu berücksichtigen, dass die Klimaziele erreicht würden. „Ein neues Haus macht neue Menschen, das habe ich erst kürzlich selbst erlebt“, berichtete Eichtinger.

„Ein eigenes Zuhause ist wichtig, dieses verfügt noch dazu über eine traumhafte Lage. Ihr habt den Wald gleich vor der Tür“, schwärmte auch Bürgermeister Helmut Schmid.