Sachbeschädigungen zu Silvester: Verdächtige angezeigt. Niederösterreichische Ermittler haben eine Reihe von Sachbeschädigungen in der Silvesternacht in Himberg (Bezirk Bruck) geklärt.

Von Redaktion, APA. Erstellt am 04. Mai 2017 (12:25)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Polizei wollte keine Details verraten
APA (Webpic)

18 Teenager bzw. junge Erwachsene wurden ausgeforscht und der Staatsanwaltschaft Korneuburg angezeigt. Lediglich ein Jugendlicher sei geständig, teilte die Landespolizeidirektion am Donnerstag mit. Der Gesamtschaden wurde mit rund 10.000 Euro angegeben.

Die Verdächtigen sollen durch pyrotechnische Gegenstände zahlreiche Mistkübel, Briefkästen, Zäune und einen Pkw-Reifen samt Felge beschädigt haben. Dabei waren die mutmaßlichen Täter laut Polizei gemeinsam in mehreren Gruppen bzw. alleine unterwegs.