Vier Schwerverletzte nach Verkehrsunfall

Erstellt am 19. Juni 2022 | 16:45
Lesezeit: 2 Min
Bei einem Verkehrsunfall am Gutenhof bei Himberg wurden vier Personen, darunter ein Kleinkind schwer verletzt.
Werbung
Anzeige

Zu einem schweren Verkehrsunfall ist es am Sonntagnachmittag kurz nach 14.30 Uhr auf der L150 zwischen Himberg und Moosbrunn beim Gutenhof gekommen. Dabei prallten zwei Fahrzeuge frontal zusammen. Ein Pkw wurde von der Fahrbahn in ein Gebüsch geschleudert. „Wir mussten eine Person mittels hydraulischem Rettungsgerät aus dem Fahrzeug befreien“, so der Einsatzleiter der Feuerwehr Himberg, Wolfgang Ernst.

Unter den Verletzten waren neben drei Erwachsenen auch ein dreimonatiges Kleinkind. Im Einsatz standen mehrere Rettungswägen des Roten Kreuz und des Samariterbundes. Weiters der Notarzt aus Schwechat und die Rettungshubschrauber Christophorus 3 und 9. Sie brachten die Verletzten in die Krankenhäuser Baden und ins UKH Wien Meidling.

Die Unfallfahrzeuge mussten von der Feuerwehr Himberg mittels Kran geborgen werden. Wie genau es zu dem Unfall kam ist derzeit noch Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen. Die L150 war für ca. 1,5 Stunden für den Verkehr gesperrt.

www.monatsrevue.at

Werbung