20 Millionen für den Truppenübungsplatz. Renovierung und Modernisierung der Kaserne, sowie Ausbau von Angeboten sollen die Anlage zukunftsfit machen.

Von Otto Havelka. Erstellt am 07. März 2018 (05:10)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
440_0008_7191607_gre10bn_pk_tuepl.jpg
Präsentierten die Zukunftspläne für den Truppenübungsplatz und betonten die gute Zusammenarbeit mit den Gemeinden: SP-Bürgermeister Gerhard Dreiszker (Bruckneudorf), Jürgen Baranyai, Kommandant der Heerestruppenschule, Gernot Gasser, Militärkommandant des Burgenlandes, TÜPl-Kommandant Franz Neuhold und SP-Bürgermeister Richard Hemmer (Bruck).
Havelka

Am Montag präsentierte das Bundesheer die Zukunftspläne für den Truppenübungsplatz (TÜPl). Rund 20 Millionen Euro werden in den nächsten drei Jahren in die Restaurierung von zwei Kreuzbauten und des Wirtschaftsgebäudes der Benedek-Kaserne gesteckt. Letzteres soll von Grund auf saniert werden.


Mehr dazu