Frauen-Power im Harrachpark

Erstellt am 19. August 2022 | 04:26
Lesezeit: 2 Min
440_0008_8441788_gre33ku_kamel.jpg
„KaMel“: Die Senkrechtstarterinnen Melanie Lushi und Katharina Strobl spielen im Harrachpark auf.
Foto: Havelka
Das Duo „KaMel“ spielt als neuer Publikumsliebling im Harrachpark auf.
Werbung

Bei der von Thomas Mayer im Harrachpark initiierten Veranstaltungsreihe „Baumflüsterei“ geben in der kommenden Woche Frauen lautstark den Ton an. Eröffnet wird der Reigen am Mittwoch, dem 24. August, um 17 Uhr von Katharina Strobl und Melanie Lushi, die seit ihrem ersten Auftritt beim Schulhofkonzert von Ernst Molden als Duo „KaMel“ durchstarteten. Mit ihren eigenständigen Interpretationen anspruchsvoller Popsongs etwa von Amy Winehouse, schafften sie binnen weniger Wochen bereits ihren ersten Auftritt in der Bundeshauptstadt.

Mittlerweile arbeiten die Senkrechtstarterinnen Lushi (Gesang) und Strobl (Piano und Ukulele) bereits an ihren ersten eigenen Nummern.

Gleich mit zwei Sängerinnen geht drei Tage später die junge Band „Flood & Tide“ an den Start, die sich mit Cover-Versionen aus den Bereichen Pop, Soul und Rap sowie eigenen Songs vorstellen.

Und tags darauf ist die aus Hof stammende Singer-Songwriterin Nicole Kraus mit ihrer Band zu hören (Termine siehe Infobox). Ihre Kompositionen reichen von Pop über Jazz bis Blues. Getextet wird ausschließlich im Dialekt. Die Geschichten, die erzählt werden, reichen von den „Banalitäten des Alltags bis zu den existenziellen Fragen des Daseins“.

Weiterlesen nach der Werbung