Rax-Waldbrand: Feuerwehren aus Bezirk Bruck helfen beim Löschen

Seit Anfang der Woche wütet der größte Waldbrand in der Geschichte Österreichs in Hirschwang (Bezirk Neunkirchen). Die Feuerwehren unseres Bezirkes eilten mit rund 70 Mann und elf Einsatzfahrzeugen zu Hilfe.

Aktualisiert am 29. Oktober 2021 | 18:46

Auf einem Felshang im Gemeindegebiet Hirschwang in der Marktgemeinde Reichenau a.d. Rax (Bezirk Neunkirchen)  tobt seit Tagen der vermutlich größte Waldbrand der Geschichte Österreichs. Das in Flammen stehende Gebiet ist schwer zugänglich, der Brand wird daher mit Hubschraubern aus der Luft bekämpft.

Die örtliche Feuerwehr wird von Kameraden aus allen Regionen des Landes unterstützt, darunter auch 66 Mann mit elf Fahrzeugen aus dem Bezirk Bruck. "Wir sind um fünf Uhr in der Früh abgerückt", berichtet Bezirkskommandant Christian Edlinger, der sich an Ort und Stelle ein Bild von der Lage machte. "Unsere Aufgabe ist es, die Wasserbehälter für die Hubschrauber nachzufüllen, eine echte Herausforderung, die Helikopter kommen im Minutentakt", erklärt Bereitschaftskommandant Harald Hauk von der Feuerwehr Wolfsthal. Der Einsatz des Brucker Kontingentes wurde bei Einbruch der Dunkelheit beendet, als der Flugbetrieb eingestellt wurde.