Chance liegt im Detail

Erstellt am 13. April 2022 | 00:06
Lesezeit: 2 Min
Über den ASK/BSC Bruck.

Die Aufregung der Brucker ist irgendwie nachvollziehbar. Innerhalb von nur 48 Stunden müssen die Kicker zweimal zum SV Stripfing tingeln. Zuerst ist am Samstag das Meisterschaftsduell der Grund. Am Ostermontag folgt sodann das Halbfinale im Ostligacup.

Dass die Brucker Verletzungssorgen plagen, sorgt für die eigentliche Empörung. Coach Mario Santner fürchtet, dass durch die Überbelastung angeschlagene Kicker noch mehr gefährdet würden.

Jetzt soll im Liga-Cup eine ganz spezielle Brucker Elf auflaufen und Verstärkung aus der 1b erhalten.

Die Chancen aufs Weiterkommen werden dadurch nicht allzu groß sein. Trotzdem bietet das Santner die einmalige Chance, einige Spieler vom Talon zu nehmen und im Einsatz zu sehen. Womöglich schafft es der eine oder andere, in der Gunstleiter des Coaches weiter nach oben zu klettern.