Das ist ein Herzblut-Projekt. Christopher Schneeweiß über die Götzendorfer Oranjezz.

Von Christopher Schneeweiß. Erstellt am 23. Juli 2014 (09:35)

Der ASC Götzendorf Oranjezz ist der neue Fußballklub in Götzendorf. Warum die tabula rasa so wichtig war? Dem ASC gingen die helfenden Hände und letztlich auch die Sponsoren aus. Selbst nach dem Zusammenschluss mit den Oranjezz, bei dem die Altfunktionäre nach wie vor an Bord waren, wurde der Verein den Ruf nicht los, ein Fass ohne Boden zu sein.

Das war für alle Beteiligten eine Niederlage. Die Gemeinde hatte keinen populären Fußballklub mehr, die Schulden des ASC wurden nicht weniger und die Oranjezz litten natürlich auch an den Altlasten.

Jetzt wird alles anders: Mit dem Enthusiasmus der Oranjezz wird am Sportplatz neues Feuer entfachen. Götzendorf ist ein fußballverrücktes Dorf und wird den Verein unterstützen. Das weiß auch die Gemeinde, die jetzt als Retter eingesprungen ist und dem Altvorstand einen Kredit gewährte, um Altlasten beim Verband zu beseitigen. Ohne diese Finanzspritze wäre ein gesunder Neustart der Oranjezz nicht möglich gewesen.

Gleichzeitig sollte die Causa Götzendorf aber als Mahnmal gesehen werden und darauf aufmerksam machen, wie schnell ein Fußballklub bei finanzieller Schieflage in den Abgrund stürzen kann.