Information wäre gut

Erstellt am 20. April 2022 | 05:11
Lesezeit: 2 Min
über das neue Projekt am Logistik-Areal in Enzersdorf.

In Enzersdorf wird wieder gebaut. Die Gemeinde ist ob ihrer Nähe zum Flughafen und ihrer guten Verkehrsanbindung bei Unternehmen beliebt. Soweit, so erfreulich. Dass es sich dabei zuletzt vor allem um Logistik-Unternehmen gehandelt hat, schmeckt vielen hingegen nicht besonders.

Auch die Gemeindeführung hat wohl keine übertriebene Freude damit. Betont wird daher immer, dass die Widmungen bereits auf die 1980er Jahre zurückgehen, dass man also nicht viel gegen weitere Logistik-Betriebe tun könne. Bis hierher ist das Unbehagen verständlich. Wer möchte sich schon den Unmut der Bevölkerung (und auch der oppositionellen Liste GEMa) zuziehen.

Um beidem vorab etwas Wind aus den Segeln zu nehmen, wäre es umso wichtiger, offensiv über neue Projekte zu informieren und die Bevölkerung aktiv aufzuklären. Die Kommunikation mit den Bürgern hat die Gemeinde nämlich sehr wohl in der Hand.