Jury-Entscheid muss halten. über die Vergabe der Parkbad-Kantine in Bruck.

Von Susanne Müller. Erstellt am 04. Dezember 2019 (04:00)

Die Parkbad-Kantine steht zuletzt unter keinem guten Stern. Nachdem im Sommer von zahlreichen Beschwerden die Rede war und die Stadt den Pächter gekündigt hat, wird nun die Neuvergabe des Kantinenbetriebs zum Pulverfass.

Die SPÖ will nachträglich die Hearing-Kriterien verändern, weil sie der ÖVP vorwirft, aufgrund persönlicher Animositäten einen Kandidaten schlecht bewertet zu haben.

Das wiederum befeuert den Vorwurf der ÖVP, dass die SPÖ ihren Wunschkandidaten mit Gewalt durchboxen wolle.

Wie auch immer der Werdegang dieses Streitfalls. Wenn ein Hearing mit einer Jury nach bestimmten Kriterien abgehalten wird, darf ich die Kriterien nicht nachträglich ändern. Auch wenn mir das Ergebnis nicht gefällt. Die Stadtführung wäre daher gut beraten, sich für die Zukunft auf breiter Basis einen entsprechenden Modus für derartige Vergaben zu überlegen. Ansonsten erübrigt sich nämlich grundsätzlich die Abhaltung eines Hearings.