Bürgerliste fischt im ÖVP-Teich. Über die Allianzen im Brucker Gemeinderat.

Von Susanne Müller. Erstellt am 03. Juni 2020 (03:45)

Die Zeit des coronabedingten Lockdowns ist zum Glück vorbei und in den Gemeinden kehrt man schön langsam wieder zur Normalität zurück. In Bruck ist spätestens mit der ersten Gemeinderatssitzung seit der Coronakrise auch wieder Leben ins politische Geschehen gekommen. Auch wenn die Sitzung per Umlaufbeschluss stattgefunden hat, bleibt der Diskussionsstoff für die Rathaus-Fraktionen nicht aus.

ÖVP und Grüne nehmen dabei ihre gewohnten Positionen als kritische Oppositionsparteien ein.

Neu ist allerdings, dass die neue Bürgerliste offen für die gemeinsame Linie und für die SPÖ in die Bresche springt. Und Bürgerlisten-Chef Felix Böhm gießt zusätzlich noch etwas Öl ins Feuer, indem er eine Spitze gegen seine früheren Parteikollegen der ÖVP loslässt, die er bekanntermaßen nicht im besten Einvernehmen verlassen hat. Damit wird recht schnell offenkundig, dass die Bürgerliste nicht nur bei der Wahl in den Teichen der ÖVP gefischt hat, sondern auch künftig versuchen wird, der Volkspartei das Wasser abzugraben.