Junges Gesicht, starker Charakter. über den Mut des Enzersdorfers Bastian Köstinger (18).

Von Gerald Burggraf. Erstellt am 21. Juli 2021 (05:45)

Ja, es gibt sie. Die jungen Menschen – an dieser Stelle sei das Wort „jung“ unterstrichen – mit Courage. Bastian Köstinger ist so einer. Dem 18-jährige Enzersdorfer kamen auf der Party-Woche mit dem Maturareise-Veranstalter X-Jam Gerüchte über sexuellen Missbrauch, Rassismus und sogar Vergewaltigungen zu Ohren.

Das ließ den jungen Mann auch nach der Rückkehr in Österreich nicht los. Also grub er tiefer und brachte nun Erschreckendes zutage. Nicht nur, dass die Gerüchte stimmen, dürften Vorfälle wie diese quasi zur Tagesordnung gehören. Der Veranstalter gelobt nun Besserung, dank Bastian Köstinger.

Alleine die Tatsache, dass ein 18-Jähriger den Mut aufgebracht hat, diese Missstände aufzudecken und dem Protest ein Gesicht zu geben, würde für Lobeshymnen bereits reichen. Doch der 18-Jährige geht noch einen Schritt weiter: Er will aktiv mitarbeiten, dass derartige Dinge nicht mehr vorkommen. Das ist wahre Charakterstärke, junges Gesicht hin oder her.