Öffi-Verbindung für die Region. Über die Fortschritte bei der Flughafen-Spange.

Von Susanne Müller. Erstellt am 10. Februar 2021 (03:45)

Die Flughafen-Spange ist beinahe schon zu einer unendlichen Geschichte geworden. Nachdem man sich seinerzeit endlich auf die sogenannte Götzendorfer Spange geeinigt hatte, wurde das Projekt gestoppt. Jetzt dürfte man bei der neuen Trassenfindung letztendlich wieder bei einem ganz ähnlichen Streckenverlauf landen. Dass somit viel Zeit vergeudet wurde, ist offensichtlich. Umso erfreulicher ist es, wenn die ÖBB jetzt anscheinend – bei aller notwendiger Feinabstimmung mit den Partnern am Runden Tisch – ein wenig Tempo macht. Denn die Flughafen-Spange ist zwar nicht zuletzt dafür konzipiert, dass sie eine Verbindung zwischen dem Airport und der Slowakei bzw. Ungarn herstellt.

Sie bringt aber auch für die Region eine wichtige, längst überfällige Öffi-Verbindung. Allein schon, wenn man an die vielen Menschen aus dem Brucker Raum denkt, die am Flughafen arbeiten. Sie haben nämlich bislang de facto keine Möglichkeit, ohne Auto an ihren Arbeitsplatz zu kommen.