Kosten sind nicht alles

Über das Aus der Buslinie 901.

Erstellt am 17. November 2021 | 03:57

Es hat sich schon ein paar Mal angedeutet, doch seit Montag ist der Worst-Case eingetreten: Die Buslinie 901, die Bratislava mit den österreichischen Nachbarn Hainburg und Wolfsthal verbunden hat, ist Geschichte.

Der bisherige Betreiber hat die Verbindung mit Montag eingestellt. Die private Busfirma „Slovak Lines“ hat den 901er vor zwei Jahren vom städtischen Personenverkehrsbetrieb aus Bratislava übernommen. Im Nachhinein war das wohl der Anfang vom Ende. Denn Privatfirmen kalkulieren naturgemäß streng wirtschaftlich. Und die Kosten der grenzüberschreitenden Buslinie sind deutlich höher als die Einnahmen. Daher das Aus.

Doch gerade im öffentlichen Verkehr, und noch vielmehr bei derartigen Vorzeigeprojekten, dürfen die Kosten nicht alles sein. Die Busverbindung bildet eine wichtige Achse zum östlichen Nachbarn, die es zu erhalten gilt. Auch wenn es etwas kostet.