Lebensqualität ist das, was zählt. Über die Sorge über die geplanten Großprojekte.

Von Susanne Müller. Erstellt am 29. Mai 2019 (06:00)

Für die Bewohner des Bezirks ist das Leben zwischen zwei Großstädten und in unmittelbarer Nähe von Großbetrieben wie Flughafen und OMV Normalität. Die wachsende Verkehrslawine, die über die A4 und deren Ausweichrouten durch den Bezirk führt, wird aber bereits mit steigendem Unmut zur Kenntnis genommen.

Nun stehen gleich mehrere Großprojekte in den Startlöchern, wie die dritte Flughafen-Piste, die Breitspurbahn oder die ÖBB-Hochleistungsstrecke. Jedes einzelne der Projekte für sich genommen, wäre vielleicht nicht das große Problem. Die Gesamtbelastung, die durch die Projekte auf die Region zukommt, ist es aber sehr wohl.

Das Bewusstsein dafür macht sich in der Bevölkerung schön langsam breit – zum Glück. Denn für die Bürger der Region steht nicht in erster Linie der Wirtschaftsstandort im Vordergrund, sondern die Lebensqualität an ihrem Wohnort. Und die wird durch die Gesamtheit der Vorhaben mit Sicherheit beeinträchtigt.