Schnelle Wege sind gefragt

Erstellt am 23. März 2022 | 05:37
Lesezeit: 2 Min
über die Radnetz-Planung für die Region Bruck.

Bruck ist zu einer von 37 Potenzial-Regionen für ein verbessertes Radwegenetz auserkoren worden. Konkret soll die Bezirkshauptstadt besser mit ihren Nachbargemeinden Bruckneudorf, Höflein, Göttlesbrunn und Rohrau verbunden werden.

Darüber hinaus gibt es aber auch schon weiterführende Ideen, etwa soll der Radweg, der Bruck künftig mit Göttlesbrunn und Arbesthal verbindet, auch gleich bis nach Fischamend weitergezogen werden. Ein eigener Fördertopf soll die Pläne finanzierbar machen.

Endlich. Denn, die Distanzen zwischen all diesen Gemeinden sind nicht groß. Eigentlich klein genug, dass man sie auch für Alltagsstrecken mit dem Rad zurücklegen könnte. Auf der Straße will das aber kaum jemand, auf den Feldwegen wären die Umwege zu groß.

Wenn es aber eine schnelle Radverbindung gibt, muss man vielleicht nicht mehr für jede Kleinigkeit ins Auto steigen.