Bruck braucht mehr Juwelen

... über Brucks Lauf im Cup und die nächsten Ziele.

Erstellt am 24. November 2021 | 02:36

Die Brucker haben den Liga-Cup perfekt genützt. Alle vier Spiele wurden gewonnen, Marchfeld und Mauerwerk aus dem Bewerb geworfen. Neben dem Aufstieg in die nächste Runde haben die Brucker Kicker jede Menge dazugelernt, Selbstvertrauen getankt und für das Trainerteam gab es einen Erkenntnisgewinn für die Kaderplanung.

Das wird Coach Mario Santner und Co. dabei helfen, die Mannschaft fürs Frühjahr richtig aufzustellen. Die eine oder andere Schraube muss wohl nachgedreht werden, um wieder auf Maximaltouren zu kommen.

Und: Das Transfervisier sollte eindeutig auf Youngsters gestellt werden. Mit Simon Furtlehner ist den Bruckern ein gewaltiger Coup gelungen. Der zentrale Mittelfeldmann spielte vom ersten Match an auf Topniveau. Ein, zwei solcher Juwelen mehr und Bruck wäre wieder ganz oben mit dabei.