Ein bewährtes Erfolgsmodell

Christopher Schneeweiß über den ASK/BSC Bruck.

Erstellt am 09. Mai 2018 | 02:17
Lesezeit: 1 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr

Brucks Neo-Sportchef Vedran Jerkovic möchte mit der zweiten Mannschaft des ASK/BSC höherklassig spielen.

Die Idee ist nicht neu und wurde bereits vom Ex-Sportleiter Günter Gabriel so ausgesprochen. Und zwar als die 1B neu in der Liga war und sich erst sortieren musste. Die Mannschaft ging als Wundertüte in die erste Saison, innerhalb kürzester Zeit wurde klar: Für den Sprung nach ganz oben reicht es bei weitem nicht.

Im Winter erfolgte nun ein interessanter Eingriff: Mario Schöny wurde in die 1B integriert. Der Routinier, wegen dem sich in der Übertrittszeit dutzende Vereine einen Transferpoker lieferten, hat die Brucker beflügelt. Plötzlich funktioniert das Werkl: Die Mannschaft ist stabiler und schlagkräftiger.

Sicherlich wird das die Brucker darin bestärken, mehr Erfahrung in die 2. Klasse-Truppe zu pumpen. Zuletzt geigte ja auch schon Martin Mikulic bei der 1B auf und erzielte sogar einen Doppelpack. Denkbar ist, dass in der kommenden Saison auch Jerkovic selbst, sowie Mario Santner auftrumpfen werden. Dass das Früchte tragen muss, ist irgendwie logisch. Immerhin hat dieses Quartett vor nicht allzu langer Zeit auch den Durchmarsch von der 2. Landesliga in die Ostliga geschafft.