Erstellt am 11. Januar 2017, 02:59

von Christopher Schneeweiß

Ruhige Kugel auf dem Parkett. Christopher Schneeweiß über die SV Schwechat.

Die Sorge der Schwechater um die Gesundheit der Spieler ist verständlich: Beim Hallenfußball ist die Verletzungsanfälligkeit groß. Und der kompakte Kader der SVS verkraftet Ausfälle nicht so leicht wie der bei anderen Teams.

Es steht für die Schwechater auch zu viel auf dem Spiel, um mit bester Besetzung beim WFV-Hallenturnier anzutreten. Die Braustädter brauchen für das schwere Frühjahr jeden Mann, um noch die Chance auf den Liga-Verbleib einzulösen. So treten die Blau-Weißen heuer als absoluter Underdog in der Wiener Stadthalle B an.

Was allerdings nicht außer Acht gelassen werden darf, ist der Teambuilding-Effekt solcher Veranstaltungen. Beim Bandenzauber kommt der Spaß nicht zu kurz. Und die Mannschaft hat eine frühe Gelegenheit, wieder ein Stückchen zusammen zu rücken.

Die SVS kann davon ein Liedchen singen. Als die Schwechater vor drei Jahren unter Coach Peter Benes beim WFV-Hallenturnier sensationell Zweiter wurden, bedeutete dies den Startschuss für ein erfolgreiches Fußballjahr. Der Triumph hauchte der kalten Vorbereitung Wärme ein. Wer weiß: Vielleicht sorgt die SV Schwechat auch heuer mit der zweiten Garnitur auf dem Parkett für Furore. Es wäre dies ein erstes Lebenszeichen der Bachmayer-Elf.