Spannung bis zum Schluss

Erstellt am 04. Mai 2022 | 02:32
Lesezeit: 2 Min
...über die 2. Klasse Ost.

Nach dem 1:4 gratulierte der Aurer Coach Kurt Baumann den Wolfsthalern schon zum Titel. Etwas früh, aber viele werden ihm Recht geben: Diese Mannschaft ist nur mehr schwer zu biegen.

Es spricht vieles dafür, dass die Truppe von Coach Franz Schuster den ersten Platz nicht mehr hergeben wird. Vor allem die Tatsache, dass die großen Konkurrenten schon zu Beginn der Rückrunde allesamt besiegt wurden.

Aber das kleine Waterloo von Rohrau, wo die Wölfe nur 2:2 gespielt haben, zeigte dann doch, dass immer noch etwas passieren kann. Hundsheim liegt drei Zähler hinter Wolfsthal, hat aber ein Spiel mehr ausgetragen. Der Leader braucht also zwei volle Umfaller, um noch ins Wanken zu geraten.

Nachdem Hundsheim und Stixneusiedl derzeit ebenso brav punkten, darf sich Wolfsthal also noch nicht in Sicherheit wähnen. Es bleibt spannend bis zum Schluss.