Verkehrslösung muss auch her. Susanne Müller über die Pläne für das Logistik-Zentrum am Spinnerei-Areal in Enzersdorf.

Von Susanne Müller. Erstellt am 13. September 2017 (02:21)

Der Standort rund um den Flughafen ist begehrt. Eines der neuesten Projekte, das wohl nicht zuletzt auch wegen der guten Verkehrsanbindung am Ortsrand von Enzersdorf entsteht, ist das Logistik-Zentrum der „Deutschen Logistik Holding“ (DLH). Bis 2021 sollen auf dem ehemaligen Spinnerei-Areal Umschlag-Lager für diverse Firmen errichtet werden und der „Industrial Campus Vienna East“ entstehen. Die DLH investiert in das Vorhaben die beachtliche Summe von 150 Millionen Euro und spricht davon, dass der Standort im Vollausbau 800 bis 1.000 Arbeitsplätzen bieten werde.

Doch kein Vorteil ohne Nachteil. Die Projekt-Betreiber versichern zwar, dass das Verkehrsaufkommen nur um maximal neun Prozent steigen wird.

Klar ist aber, dass ein Umschlag-Lager in dieser Größenordnung davon lebt, dass Waren an- und abtransportiert werden. Besonders betroffen ist in dem Fall einmal mehr die Gemeinde Schwadorf. Ein Grund mehr, bei den lange geforderten Plänen für eine Umfahrung einen Zahn zuzulegen.